Shopware 6 Cloud Plugin – Funktionen & Installation

Für Ihren Shopware 6 Cloud Store haben wir ein Plugin entwickelt, mit dem Sie schnell und einfach CleverReach mit Ihrem Shopware Account verbinden und mit Ihrem E-Mail Marketing durchstarten können.

In diesem Helpcenter Artikel erläutern wir Ihnen die Funktionen und die Installation des Plugins.

Da der Hilfeartikel sehr ausführlich die einzelnen Themen behandelt, haben wir ein Inhaltsverzeichnis für Sie erstellt. Wenn Sie über ein bestimmtes Thema Informationen benötigen, klicken Sie auf die Überschrift. Sie gelangen automatisch an die gewünschte Stelle im Helpcenter Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Auswählen bzw. Erstellen einer Empfängerliste inkl. Datenfeldern, Segmenten und Tags

Bei dem ersten Schritt der Schnittstellen Installation wählen Sie aus, in welche Empfängerliste Ihre Kunden aus Shopware gespeichert werden oder können eine neue Empfängerliste erstellen lassen. Ein manueller Import der Daten ist nicht nötig – alles passiert automatisch.

Wenn Sie eine bereits bestehende Empfängerliste auswählen, wird bei der initialen Synchronisation nur in eine Richtung synchronisiert. Alles bleibt in CleverReach so wie es ist.

Darüber hinaus werden automatisch z. B. Datenfelder angelegt, Tags an Ihre Empfänger geheftet und Segmente erstellt, damit Sie einfach und schnell mit dem ersten Newsletter Versand an Ihre Kunden starten können.

Welche Empfänger werden übertragen?

In Shopware wird generell zwischen Kunden und Gastbestellern unterschieden. Beides wird zu CleverReach übertragen.

Bei dem zweiten Schritt der Plugin Installation wählen Sie selber aus, wer von Shopware zu CleverReach übertragen werden soll - ob Newsletter-Empfänger, Kaufkunden oder Sonstige Kontakte:

Newsletter Empfänger -> Subscriber

Alle Personen, die sich für Ihren Newsletter angemeldet haben.

Kaufkunden -> Buyer

Alle Personen, die in Ihrem Shop etwas gekauft haben. Gastbesteller gehören ebenfalls dazu.

Kontakte -> (Other) contacts

Alle Personen, die sich NICHT für den Newsletter angemeldet haben ODER etwas gekauft haben. Im Endeffekt alle weiteren Personen in Ihrer Datenbank.

  • Screenshot SW 6 Cloud

Es können auch alle Personen ausgewählt und übertragen werden. Wichtig ist, dass Ihre Empfänger und die Daten gemäß der DSGVO erhoben worden sind. Mehr Infos zur DSGVO finden Sie hier.

Ihre ausgewählten Datensätze werden in CleverReach als aktive Empfänger übertragen und erhalten automatisch sogenannte „Special Tags“. Special Tags zeigen an, um was für eine Art von Empfänger es sich handelt (Newsletter Empfänger, Kaufkunde, Sonstiger Kontakt).

Beim E-Mail Erstellungsprozess können Sie die Special Tags auswählen und direkt einen Newsletter versenden. Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier.

Wenn Sie später zum Beispiel weitere Empfänger übertragen wollen, ändern Sie Ihre Auswahl unter [Einstellungen] und starten Sie die Synchronisierung erneut.

- Screenshot SW 6 Cloud

Übertragung von Bestelldaten

Bei der Auswahl der Empfänger können Sie auswählen, dass darüber hinaus die Bestelldaten synchronisiert werden:

  • Screenshot

Wenn Sie die Funktion aktivieren, werden die folgenden Daten übertragen und als Datenfelder in CleverReach angelegt:

  • Bestell-ID, Produkt-ID, Produktname, Bestelldatum, Preis, Währung, Menge, Produktquelle / Shop-Bestellung, Datum der letzten Bestellung, Anzahl der Bestellungen, Gesamtausgaben, Produktkategorie, Produktattribut, Produkthersteller

Der Import der Bestelldaten kann nicht gemappt werden, da die Datenfelder für CleverReach bereits existieren. Mehr Infos hierzu finden Sie in diesem Helpcenter Artikel.

Die Übertragung der Bestelldaten ändern Sie im Plugin unter [Einstellungen]:

  • Screenshot

Wählen Sie hier auch aus, wie alt die Kaufdaten sein sollen, die übertragen werden. Standardmäßig werden die Bestelldaten der letzten 365 Tage übertragen. Wenn Sie ältere Kaufdaten zu CleverReach übertragen möchten, können Sie das auswählen:

  • Screenshot

Welche Daten meiner Kunden werden definitiv übertragen?

Die E-Mail-Adresse und der Shopname sind Pflichtfelder, die auf jeden Fall angelegt und mit Daten gefüllt werden.

Alles andere können Sie frei wählen und einem Datenfeld in CleverReach zuordnen.

Welche Daten kann ich aus Shopware zu CleverReach zusätzlich synchronisieren?

In Shopware unter [Konfiguration – Freitextfeldverwaltung] verwalten Sie benutzerdefinierte Attribute und legen diese an.

Folgende Daten können beispielsweise übertragen werden:

  • Aktiviert
  • Registriert
  • Quelle
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Straße
  • Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Firma
  • Lieferadresse
  • Bundesland/Provinz
  • Land
  • Geburtstag
  • Telefon (mobil)
  • Kundennummer
  • Sprache
  • Datum der letzten Bestellung
  • Anzahl der Bestellungen
  • Gesamtausgaben aller Bestellungen                                     

Nutzen Sie zum Beispiel

  • Newsletter-An und -Abmeldungen
    • Bei Shopware 6 Cloud gibt es dafür bisher kein Standard-Feld. Sie können in einem individuellen Shopware-Feld die Info definieren und für die Übertragung auswählen.
  • Produktinformationen Ihrer Shopware-Artikel wie Bild, Text, Größen, Material…
  • Geschlecht/Anrede
    • B. für einen personalisierten Newsletter Versand
  • Gesamtausgaben über alle Bestellungen
    • Mit dem Feld "Gesamtausgaben Bestellungen" können Sie z.B. alle Kunden anschreiben, die mehr als 1000 Euro in Ihrem Shop ausgegeben haben.

Es können alle listenübergreifenden Datenfelder aus CleverReach für die Übertragung ausgewählt werden.

Was ist ein Datenfeld und wo werden die Daten in CleverReach genau gespeichert?

In CleverReach werden die Daten Ihrer Kunden automatisch bei der Installation des Plugins in listenübergreifenden Datenfeldern gespeichert.

In unserem E-Mail Marketing Tool gibt es listenübergreifende (globale) Datenfelder und reine Listenfelder.

  • Bei einem Listenfeld wird die Information nur in der Empfängerliste gespeichert in der Sie die Information hinzugefügt/importiert haben.
  • Bei listenübergreifenden Datenfeldern wird die Information in allen Empfängerlisten gespeichert, in die Ihr Empfänger vorhanden ist.

45 Datenfelder können Sie insgesamt in Ihrem CleverReach Account anlegen.

Während der Installation des Plugins wird Ihnen angezeigt, wie viele Datenfelder Sie bereits in Ihrem CleverReach Account angelegt haben und wie viele durch den Import Vorgang neu hinzugefügt werden.

  • Screenshot aus SW 6 Cloud / Installation

Im nächsten Installationsschritt wählen Sie aus, in welches listenübergreifende Datenfeld das Attribut aus Shopware gespeichert werden soll.

Durch die Zuweisung des Datenfeldes in CleverReach mit dem Freifeld/Attribut aus Shopware wird beides miteinander verknüpft.

Das Plugin nimmt eine automatische Zuweisung bereits im Hintergrund vor. Die automatische Zuweisung basiert auf dem Datenfeld-Namen. Die Standardeinstellungen können Sie über den Button [Datenfelder zuweisen] ändern.

Darüber hinaus können Sie ein oder mehrere neue Datenfelder anlegen.

Wichtige Hinweise über Datenfelder

  • Feldbezeichnungen dürfen nicht doppelt belegt sein (z. B. Vorname als Listenfeld und zusätzlich als listenübergreifendes Feld).
  • 255 physikalische Zeichen können in Datenfeldern gespeichert werden.
  • Wenn Sie in der Feldverwaltung in CleverReach Datenfelder löschen, gehen die gespeicherten Daten aller Empfänger aus diesem Datenfeld verloren.
  • Datenfelder können nicht den gleichen Namen tragen, wie unsere Systemfelder. Unsere Systemfelder lauten: "email", "id", "registered", "activated", "deactivated", "pool_id", "imported", "bounced", "bounce", "active", "source", "unsubscribe", "userid", "filter", "group_id", "blacklist", "tags" und "crtags".

Die übertragenen Informationen Ihrer Kunden finden Sie in CleverReach, wenn Sie unter [Empfänger] Ihre Empfängerliste bzw. einen Empfänger öffnen.

Unter [Profildaten] werden Ihnen die Kundendaten angezeigt:

  • Screenshot

Was passiert mit den Kundendaten (z. B. Vornamen), wenn ich eine bestehende Empfängerliste für die Synchronisierung auswähle?

Im 3. Schritt der Plugin Installation wählen Sie eine Liste von Attributen/Feldern für die Übertragung der Kundendaten aus. Im Hintergrund gleicht das Plugin automatisch die vorhandenen Felder mit den ausgewählten Feldern ab.

Sie haben zwei Möglichkeiten für die restlichen Daten:

  • ein bestehendes Datenfeld verwenden oder
  • ein neues Datenfeld anlegen.

Die Verbindung zwischen beiden Systemen ist bidirektional. Bidirektional bedeutet, dass wenn der Wert des CleverReach-Datenfeldes aktualisiert wird, das Plugin das entsprechende Attribut/Feld in Shopware ebenfalls aktualisiert.

Beispiel:

  • Sie haben in Shopware ein Feld namens "Vorname".
  • Bei der Plugin Installation wählen Sie das Attribut für die Synchronisierung aus und ordnen es dem CleverReach Datenfeld "Vorname" zu.
  • Die erste Synchronisierung ist erfolgt - die Daten von Shopware werden mit CleverReach synchronisiert.
  • Sie ändern das Feld "Vorname" in CleverReach bei einem Kunden
  • Das Plugin aktualisiert den "Vornamen" für diesen Kunden in Shopware

Hinweis: Die bidirektionale Aktualisierung funktioniert nur für Felder, die bei der ersten Synchronisierung für Shopware definiert und ausgewählt wurden.

Kann ich später weitere Daten im Plugin übertragen oder Datenfelder wieder löschen?

Ja, Sie können jederzeit in der Integration die [Einstellungen] ändern und Datenfelder z. B. hinzufügen, umbenennen oder löschen:

  • Screenshot

Wenn Sie im Plugin ein Feld für die Synchronisation löschen, werden keine Daten in CleverReach gelöscht. Die Einstellungen werden nur für alle zukünftigen Synchronisationen übernommen.

Sollten Sie ein Datenfeld in CleverReach oder in Shopware umbenennen, wird diese Änderung nicht in die andere Richtung übertragen. Es ändert sich technisch gesehen nichts.

Die Synchronisierung funktioniert weiterhin und es wird das umbenannte Feld benutzt. In der Mapping-Zuordnung wird der neue Feldname aktualisiert.

Welche Tags werden automatisch an meine Empfänger geheftet?

Bei der Installation werden automatisch sogenannte Special Tags an Ihre Empfänger geheftet. Special Tags stehen für den Status Ihrer Empfänger:

  • Newsletter Empfänger
  • Kaufkunde oder
  • sonstiger Kontakt

Beim E-Mail Erstellungsprozess stehen Ihnen die Special Tags zur Verfügung und können für den Newsletter Versand ausgewählt und genutzt werden.

- Screenshot

Mehr Informationen hierzu finden Sie in diesem Helpcenter Artikel.

Werden die Kaufdaten Ihrer Kunden synchronisiert, erhalten Ihre Empfänger automatisch weitere Tags für die Produkt-Kategorien, Produktattributen und Produkthersteller. Die Tags werden auf Basis der Produktkategorien für die Hauptkategorie und die letzte Kategorie gesetzt.

Beispiel: Ein Mann hat sich bei Ihnen im Store neue Fußballschuhe gekauft: Herren -> Schuhe -> Fußball. Somit würden ihm folgende Tags automatisch in CleverReach angeheftet werden:

Shopware-Kategorie.Männer, Shopware-Kategorie.Fußball

Die Tags können für eine gezielte Segmentierung verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit Ihren Empfängern den Inhalt zu zusenden, der sie definitiv interessiert. Dem Herrn aus unserem Beispiel können Sie per Newsletter Automation die neuesten Angebote für Fußballsocken- oder stutzen zuschicken.

Welche Segmente werden automatisch in meiner Empfängerliste angelegt?

Bei der Plugin Installation werden automatisch bei der ersten Synchronisierung Segmente mit den Special-Tags angelegt.

  • Screenshot

Beim Newsletter Versand wählen Sie z. B. das Segment mit Ihren Newsletter Empfängern aus und schicken ihnen Ihr erstes Mailing.

Wann und wie oft findet eine Synchronisierung zwischen Shopware und CleverReach statt?

Alle 5 Sekunden prüft die Integration im Hintergrund, ob es Änderungen (z. B. neue Empfänger oder Bestellinformationen) gibt und synchronisiert diese. Bei einer großen Datenmenge kann es etwas Zeit in Anspruch nehmen. Das Plugin arbeitet Stück für Stück alles ab.

Wie oben bereits beschrieben, handelt sich bei unserer Schnittstelle, um eine komplett bidirektionale Schnittstelle (Shopware-Plugin <-> CleverReach). Bidirektional bedeutet: Die Daten werden in beide Richtungen synchronisiert.

Wenn sich die Adresse im Datensatz bei CleverReach ändert, wird das auch an Shopware übergeben. 

In Ihrer CleverReach Plugin Übersicht in Shopware 6 Cloud sehen Sie unter [Dashboard], wann das letzte Mal eine Synchronisierung stattgefunden hat.

  • Screenshot 

Installation des Plugins

Es gibt zwei Möglichkeiten das Plugin zu installieren und zu Ihrem Shopware 6 Cloud Shop hinzuzufügen:

  1. Hinzufügen der Erweiterung im Shopware Marketplace
  2. Manuelles Hochladen des Plugins als .zip Datei

1. Hinzufügen der Erweiterung im Shopware Marketplace

Wenn Sie in Ihrem Shopware Account eingeloggt sind, öffnen Sie den Shopware Store für die Erweiterungen und suchen Sie nach "CleverReach":

  • Screenshot

Klicken Sie auf das Plugin und danach auf den Button [Installieren]:

  •  Screenshot

Im nächsten Schritt klicken Sie auf [Aktivieren]:

  • Screenshot

Das Plugin wird Ihnen jetzt in Ihrem Shopware Account unter dem Menüpunkt [Marketing] – [CleverReach] angezeigt und Sie können los legen:

  • Screenshot

2. Manuelles Hochladen des Plugins als .zip Datei

Unser Shopware 6 Cloud Plugin erhalten Sie bei unserem Service Team oder Sie können es im Shopware-Store herunterladen. Öffnen Sie hierfür zunächst den Shopware-Store, suchen Sie nach der Erweiterung und laden Sie diese herunter:

  • Screenshot

Das Plugin hochladen können Sie in Ihrem Shopware Account unter [Erweiterungen > Meine Erweiterungen].

  • Screenshot

Klicken Sie auf den Button [Erweiterung hochladen], um das Plugin hinzuzufügen:

  • Screenshot

Nach Abschluss des Uploads befindet sich das Plugin in Ihrer Liste mit den Erweiterungen und Sie können es [Installieren] und danach [Aktivieren]:

  • Screenshot

Die Erweiterung wird Ihnen jetzt unter Ihrem Menüpunkt [Marketing] – [CleverReach] angezeigt und Sie können mit Ihrem E-Mail Marketing durchstarten:

  • Screenshot

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Möglichkeit in Cloud-basierten Instanzen nicht zur Verfügung steht.

Wichtige Informationen

Sprachen:

Das Plugin ist in den Sprachen Englisch, Deutsch und Italienisch verfügbar.

Hilfe & Support

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, können Sie jederzeit gerne unser Service Team kontaktieren.