Folgen

Bedeutung der gängigsten Bounce-Meldungen

Wenn Sie einem Empfänger eine E-Mail zusenden, dann kommt es vor, dass diese E-Mail vom Empfangsserver nicht angenommen wird. Die E-Mail kann nicht zugestellt werden und prallt ab.

Der Empfangsserver gibt unserem System die Rückmeldung, dass der Empfang des Newsletters nicht möglich war, es entsteht ein Bounce. Der Grund für die Bounce Rückmeldung kann vielseitig sein.

Generell kann jeder Server komplett individuelle Bouncemeldungen versenden. Es gibt bedauerlicherweise keinen wirklichen Standard.

Die folgende Übersicht ist eine Auflistung von Bounce Rückmeldungen, die uns - CleverReach - am gängigsten und bekanntesten sind:

Fehlerhafte Adressierung

host is unknown / host not found
invalid adress / invalid recipient
mailbox not found / mailbox is unavailable
no mailbox here by that time
no such user
recipient e-mail adress unknown
user unknown / unknown user
said: 550

Filterung vom Empfangsserver

mail was identified as spam
only registered users may use this system
recipient adress rejected
relay not permitted

Hardware Probleme beim Empfangsserver

error writing message
message could not be stored
relay access denied

Mailbox bzw. Postfach Probleme

mailbox does not exist
mailbox has been deactivated / disabled / discontinued
mailbox is full
mailbox unavaliable
user has exhausted allowed storage space

Die Meldungen said: 550 und said: 553 werden von einigen Servern häufig als Bouncemeldung aufgrund einer Spameinstufung verwendet.

Hinweis: Generell empfehlen wir die Maßnahmen in diesem Helpcenter Artikel, um die Zustellbarkeit Ihrer Newsletter zu optimieren.

Hilfe & Support

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, können Sie jederzeit gerne unser Service Team kontaktieren.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare