Folgen

Installation Shopware Plugin

Die CleverReach®-Shopware Schnittstelle bietet eine Synchronisation Ihrer Shopware Newsletter-Abonnenten mit Ihren CleverReach®-Empfängergruppen.

Die CleverReach®-Shopware Schnittstelle nutzt zudem die CleverReach Connect Linkerweiterung. Führt ein Kunde einen Kauf durch, sendet die Schnittstelle Bestellinformationen zurück an Ihren CleverReach®-Report. Dadurch können Sie die Umsätze auswerten, die durch Ihre Mailings erzielt wurden.


Funktionen

  • Import von bestehenden Kontakten und Kunden, inkl. Bestellinformationen
  • Live-Import neuer Empfänger und Kunden
  • Connect Linkerweiterung: Statistiken über Bestellungen und Umsätze, die durch die jeweiligen E-Mail Kampagnen erzielt werden
  • Produktsuche: Fügen Sie Ihre Produkte in Ihren Newsletter ein
  • Multishopfähige Zuordnung

Verbindung zu CleverReach®


Nach der Installation/Aktualisierung des Plugins müssen Sie sich zunächst einloggen. Um das Plugin zu öffnen, klicken Sie auf [Marketing] in der oberen Menüleiste und wählen Sie anschließend CleverReach®, wie unten abgebildet:

Nachdem Sie das Plugin ausgewählt haben, öffnet sich ein neues Fenster:

Auf der linken Seite wird jeder Shop und der jeweilige Status aufgelistet. Nachdem Sie einen Shop ausgewählt haben, öffnet sich ein Fenster mit allen [Einstellungen] für das Plugin und dem gewählten Shop:

Im oberen Teil der Einstellungen sehen Sie den jeweiligen Status für alle Funktionen des Plugins:

  • Verbindung herstellen
  • Produktsuche aktivieren
  • Zuweisung der Shop-/Kundengruppen
  • Export

Wenn Sie nicht eingeloggt sind, werden der untere Teil der Einstellungen und der Export deaktiviert.
Um CleverReach® mit Ihrem Shop zu verbinden, klicken Sie in den Einstellungen auf [Verbindung herstellen]:

Sobald Sie auf [Verbindung herstellen] klicken, öffnet sich folgendes Fenster:

Folgende Anmeldedaten müssen eingegeben werden, um das Plugin mit Ihrem CleverReach®-Account zu verbinden:

  • Kundennummer
  • Benutzername
  • Passwort

Nach Eingabe der Anmeldedaten und einem Klick auf [Autorisieren], wird das Plugin mit CleverReach® verbunden.


Aktivierung der Produktsuche


Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie die Produktsuche zunächst aktivieren. Dies geschieht durch einen Klick auf Produktsuche aktivieren [1] im oberen Teil der Einstellungen:

Ist die Produktsuche aktiviert, erscheint ein grüner Haken [2].

Wenn Sie den Inhalt [1] einer E-Mail im Erstellungsprozess festlegen in CleverReach®, wird die aktivierte Produktsuche für jeden Shop als dynamisches Element [2] in der rechten Menüleiste, wie unten abgebildet, aufgelistet.


Export


Um Kunden in Ihre CleverReach® Gruppen zu exportieren und wahlweise Double Opt-In E-Mails zu versenden, muss mindestens eine der Kundengruppen aus Ihrem Shop (erste Spalte in Shop/Kundengruppenzuweisung) einer Gruppe in CleverReach®, wie unten abgebildet, zugeordnet werden (zweite Spalte in Shop/Kundenzuweisung):

Nach der Zuweisung, klicken Sie auf das Export-Menü [1] und anschließend auf Export starten [2], wie unten abgebildet:

Pro Übertragung können Sie einen Wert zwischen 1 und 250 hinterlegen. Standardmäßig wird die Vorauswahl „250“ genutzt.


Connect Linkerweiterung


Diese Funktion ermöglicht die Messung von Umsätzen in der CleverReach®-Oberfläche. Hierzu müssen Sie die Connect Linkerweiterung, wie unten abgebildet, aktivieren:



Wenn die Funktion aktiviert ist, gehen Sie zu [Reports] > [Kampagnen-Name] > [Übersicht], wo der Report für die jeweilige Kampagne angezeigt wird. Hier sehen Sie Statistiken bezüglich der Kampagne und Umsatzdaten im Report:



Umsätze können außerdem direkt in den einzelnen Empfängerprofilen eingesehen werden. Gehen Sie auf das jeweilige Profil und klicken Sie auf Kaufinformationen. Danach werden alle Daten bezüglich des Kaufverhaltens des Empfängers angezeigt:

 Im Marktplatz von Shopware finden Sie das Plugin zum kostenfreien Download.


Wichtige Hinweise:

1. Was ist der Unterschied zwischen Bestellkunden und Shopkunden?

Mit Bestellkunden sind die Kunden gemeint, welche die Newsletter-Option nicht aktiviert haben, sozusagen "reine" Kauf-Kunden. Mit Shopkunden sind die Kunden gemeint, welche die Newsletter-Checkbox aktiviert haben. Diese Kunden können beispielsweise im Newsletter-Mailing mit einer persönlichen Anrede angesprochen werden, da diese Daten vorliegen.

2. Was sind die häufigsten Gründe, dass meine Kundendaten nicht übertragen werden?

Die häufigste Ursache für eine fehlerhafte / lückenhafte Übertragung von Kundendaten zwischen CleverReach und Shopware ist die fehlende Definition von Gruppen und damit der Zuordnung von Shopware-Daten zu CleverReach und umgekehrt. Bitte definieren Sie Kunden-Gruppen unter CleverReach und ordnen Sie diese den Shopware-Gruppen unter der Rubrik [Shop-Kundengruppen-Listen-Zuordnung] zu und führen Sie den [Erst-Export] erneut durch.

3. Wie werden direkte Newsletter-Anmeldungen übertragen?

Kunden, die sich für die direkte Newsletter-Anmeldung in Ihrem Shop entschieden haben, befinden sich in der Gruppe Interessenten. Mit Interessenten werden eben diese "non-customers" (Nicht-Einkaufs-Kunden) bezeichnet, die den Newsletter über das Newsletter-Kontaktformular im Shop abonniert haben. In der Anwendung bedeutet das, dass Sie somit das Mailing an Interessenten (Newsletter/oder andere Mailings) mit einer anonymisierten Anrede verfassen können, da die Kunden dieser Gruppe i. d. R. lediglich die Angabe zu Ihrer Email-Adresse getätigt haben. Demgegenüber steht die Gruppe der Shopkunden, welche die Newsletter-Checkbox über Ihr Kundenkonto aktiviert haben und von denen entsprechend (mehr) persönliche Daten vorliegen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare