Folgen

Tipps, Tricks und Beispiele

Tipps, Tricks und Beispiele

Die Tipps, Tricks und Beispiele beziehen sich ausschließlich auf den erweiterten Workflow.

 

Mehrere Startpunkte

Eine Automation ist nicht auf einen einzigen Startpunkt begrenzt. Sie können beliebig viele Startpunkte festlegen und diese auch miteinander mischen. So können Sie die gleiche Automation für Anmeldungen in verschiedenen Gruppen nutzen oder mit der Kalenderfunktion die Automation mehrmals täglich ablaufen lassen.

Snap_2017.04.17_21h03m53s_011_.png

 

Einem neuen Empfänger den letzten Newsletter automatisch zusenden

Eine sehr einfache und doch sehr effektive Automation. Diese Automation sendet einem neu eingetragenem Empfänger automatisch den letzten Newsletter. Wenn Sie regelmäßig Montags Newsletter versenden und ein Empfänger sich am Dienstag anmeldet sollte dieser Ihre Angebote nicht verpassen!

Legen Sie eine neue Automation an und wählen Sie als Startpunkt "Newsletter Anmeldung". Dem folgen fügen Sie direkt eine E-Mail ein. Wählen Sie hier wie folgt [Letzte Nachricht aus Standard]:

dwe_Snap_2017.06.15_16h22m54s_003_.png

 

Überprüfen ob ein Empfänger die Automation schon einmal erhalten hat Daten ändern + Filter

Dies können Sie mithilfe von Segmenten, einem extra Feld und einer Filteroption lösen.

Dazu legen Sie zuerst in [Gruppen] in der Gruppe unter [Einstellungen] - [Felder] ein gruppenübergreifendes Feld ein mit dem Titel "HatAutomationErhalten" an (oder einem beliebigen Namen). Nun klicken Sie in der Gruppe auf [Segmente] und fügen ein neues Segment hinzu. Filtern Sie hier nach "registriert am" - "vor x tagen (einmalig)" - 1. Die Automation wird so immer einen Tag nach der Eintragung durch Sie die erste Mail verschicken.

Nun legen Sie Ihre Automation an und arbeiten mit der Kalenderfunktion (orange). Fügen Sie ruhig mehrere Kalender als Startpunkt hinzu die täglich starten und dann jeweils eine Stunde versetzt (zum Beispiel). Nun haben Sie einige Startpunkte und verbinden diese alle mit einem - dem gleichen, nicht mehrere anlegen - "Empfängergruppe laden". Dort wählen Sie die Gruppe aus und das Segment, das Sie gerade angelegt haben. Dem folgend fügen Sie einen blauen Filter an.

Dieser Filter fragt ob im Feld HatAutomationErhalten ein "ja" steht. Auf der "falsch" Seite geht es nun weiter, die "wahr" Seite bleibt leer, damit niemand die Automation mehrfach erhält. Nun fügen Sie Ihre erste E-Mail an (grüner Breifumschlag) und dem folgend verwenden Sie noch Daten ändern (grüner Stift) und schreiben damit in das Feld HatAutomationErhalten das "ja".

 

Kette und Anker - mehr Platz für komplexe Automationen

Oft werden Automationen im erweiterten Workflow sehr komplex und brauchen viel Platz. Auch zur Verbesserung der Übersichtlichkeit bietet es sich dann an die Automation aufzuteilen. Kette und Anker verknüpfen Ihnen zwei Automationsketten.

kette.png anker.png

Legen Sie dazu eine neue Automationskette an und legen als Startpunkt den Anker fest. Zu diesem Anker können Sie nun mithilfe der Kette aus jeder anderen Automation verweisen. Die Automation läuft nun ab dem Anker weiter.

 

 

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare